Intelligente Verkehrslösungen für Kopenhagen

BLIC berät die Stadt Kopenhagen bei der Einführung von Systemen zum Intelligenten Verkehrsmanagement

Die Stadt Kopenhagen verfolgt ehrgeizige Ziele: Bis 2025 will sie CO2-neutral werden.  Außerdem möchte Kopenhagen die weltweit lebenswerteste Stadt sowie die beste Stadt zum Fahrradfahren sein. Umfangreiche Investitionen in ITS-Lösungen sollen einen spürbaren Beitrag für eine verbesserte Mobilität und die Reduktion unerwünschter Nebeneffekte des Verkehrs leisten.

Seitens der Stadt sind fünf Themen ausgewählt worden, in denen in den nächsten Jahren Maßnahmen umgesetzt werden sollen. Zu den geplanten Verbesserungen im städtischen Verkehrsmanagement gehören bessere Informationen und Services für die Bürger, ein modal ausgewogener, besserer Verkehrsfluss und mehr Verkehrssicherheit.

Aufbauend auf eine detaillierte Status-Quo-Analyse berät BLIC die Stadt Kopenhagen zusammen mit dem dänischen Partner A-2 bei der Identifikation und Ausschreibung der notwendigen technischen Systeme und der Verankerung der ITS-Lösungen in der Organisation der Stadt Kopenhagen. Diese neuen Lösungen werden klassisches Verkehrsmanagement mit neuer Car2X-Technologie und innovativen Ideen für eine flexiblere Nutzung des Straßenraums kombinieren. So entsteht eine Gesamtlösung, durch die das volle Potenzial der installierten Verkehrssysteme zur Geltung kommen kann.