BLIC-Beteiligung an der Forschung zum automatisierten und vernetzten Fahren

Sicheres automatisiertes und vernetztes Fahren mit selbstaktualisierenden Karten im Testfeld Berlin Reinickendorf

Im Forschungsprojekt SAFARI untersucht das Land Berlin zusammen mit seinen Partnern den Austausch und die Aktualisierung digitaler Karten als Grundvoraussetzung für das automatisierte und vernetzte Fahren. Im Bezirk Reinickendorf werden mit hochgenauen Karten, moderner Infrastruktur und einer hohen Vernetzung drei grundlegende Technologien unter realen Bedingungen entwickelt und getestet.

 

Was Sie hier sehen: Nein, keine technischen Störungen, sondern die bildliche Darstellung hochpräziser Messungen mit verschiedenen Erfassungssystemen aus dem fahrenden Fahrzeug im SAFARI Projekt!

© Fraunhofer FOKUS https://www.fokus.fraunhofer.de/go/asct/
Legende/ Erläuterungen der Ansichten:

oben links:

Videodaten mit 2D-Objektdetection durch DeepLearning Netz,

Boxen:

  • rot=Auto,
  • grün= Personen,
  • gelb=Schilder
  • Tracking der 2D-Boxen (IDs in den Boxen) durch Motionflow-Tracker

oben rechts:

Occupancy Grid der LIDAR-Daten

 

 

 

 

 

unten links:

3D-Box-Detector, Fusion aus 3D-LIDAR-Punkten und 2D-Boxen aus dem DeepLearning Netz

Boxen:

  • rot=Auto,
  • grün= Personen,
  • gelb=Schilder

unten rechts:

 

Freespace, LIDAR-Range Messungen

bis zum ersten Hindernis

 

Die Animation stellt die geplante Struktur und den Ablauf der Arbeitspakete dar.

 

Die offizielle Projekt-Website finden Sie hier.