Die neue Stimme der Deutschen Bahn – BLIC ist dabei

Die DB Station & Service AG macht ihre Reisendeninformation zukunftsfähig. Neben einem neuen einheitlichen Hintergrundsystem, das sukzessive eingeführt wird, und neuen Anzeigern gibt es demnächst auch eine neue Stimme, die an den Bahnhöfen zu hören sein wird.

Nach einem aufwendigen Casting und weiteren Auswahlverfahren konnten in der vergangenen Woche die Tonaufnahmen mit dem favorisierten Sprecher beendet werden. Die Stimmensamples werden jetzt bei dem neuen Lieferanten der Bahn für das Text-to-speech System aufbereitet. Dank dieser neuen Software werden zukünftig die automatischen Ansagen mit der neuen Stimme ertönen. Damit ändert sich nicht nur die Stimme an den Bahnhöfen sondern auch die Qualität wird deutlich verbessert, da die Ansagen nicht mehr auf aneinandergereihten Tonbausteinen beruhen sondern komplett synthetisiert werden. Auch beliebige Texte können so zukünftig zur Ansage gebracht werden.

Die neue Stimme wird  bis zum Ende des Jahres an den ersten Bahnhöfen zu hören sein – welche Bahnhöfe das sein werden, wird noch entschieden.

BLIC konnte für dieses Projekt bisher die Ausschreibung des TTS-Systems begleiten sowie das Thema Casting / Auswahlverfahren unterstützen und ist weiter in den laufenden Prozessen eingebunden.

Hier finden Sie weitere Informationen und auch einen ersten Eindruck der neuen Stimme der DB: