Navigation und Ortung

Neben den klassischen fahrzeug-integrierten Navigationssystemen spielen Smartphone-basierte Navigationslösungen eine immer größere Rolle im Mobilitätsbereich. Das Smartphone ist heute bei vielen Nutzern ohnehin verfügbar und bietet im Gegensatz festinstallierten Systemen die Möglichkeit auch außerhalb des Fahrzeugs mobil und verkehrsmittelübergreifend navigieren zu können.

Unter Einbeziehung weiterer, in heutigen Smartphones vorhandener Funksysteme (WLAN, Bluetooth, RFID etc.) und Sensorik (Kamera, Intertialsensorik, etc.) kann die Ortungsgenauigkeit insbesondere auch in Indoor-Umgebungen, in denen GNSS nur eingeschränkt oder gar nicht verfügbar ist, verbessert oder sogar erst ermöglicht werden.

Durch die Entwicklung geeigneter Apps lassen sich unterschiedlichste verkehrliche Anwendungen implementieren, von multimodalen Navigations-Apps für den Bereich der eMobility bis hin zu barrierefreien Navigationslösungen zur Führung blinder und sehbehinderter Menschen auf Fußwegen und im ÖV.

Wir beschäftigen uns seit unserer Gründung mit dem Thema Ortung. Ob für die Lokalisierung von ÖV-Fahrzeugen auf freier Strecke oder auf Betriebshöfen sowie in mehreren Projekten zur Busbeschleunigung konnten wir umfangreiches Fachwissen aufbauen. Im Zuge von Forschungsprojekten wie m4guide haben wir uns intensiv mit den Themen Navigation und Ortung von Fußgängern indoor, outdoor und Fahrgästen  im ÖV befasst und weitere wertvolle Erfahrungen in diesem Bereichen sammeln können.

Diese Kompetenzen lassen wir gerne in gemeinsame Projekte mit Ihnen einfließen.