IVS Architektur

Da oft viele Gruppen an der Planung und dem Betrieb von intelligenten Verkehrssystemen (IVS) beteiligt sind, ist die Entwicklung einer umfassenden IVS-Architektur ein guter Weg zu einer koordinierten und kooperativen Umsetzung.

Wir beginnen die Entwicklung einer IVS Architektur für gewöhnlich mit einer gründlichen Analyse des Status Quo, an die sich eine Bedarfsanalyse anschließt. Dabei identifizieren die Bedarfe unseres Kunden und der weiteren Beteiligten und analysieren die vorhandenen Lücken in Bezug auf Verkehrssituation, vorhandene und geplante IVS-Projekte sowie Organisationsstruktur und Strategie.

Auf Basis der gewonnen Erkenntnisse wird der finale Umsetzungs- und Implementierungsplan erstellt und damit folgende Fragen beantwortet:

  • Welche Strategie verfolgen wir künftig?
  • Welche Funktionalität brauchen wir künftig?
  • Welche Maßnahmen müssen in den nächsten Jahren durchgeführt werden, welche Projekte sollen umgesetzt werden?
  • Wie sollten die Projekte aufeinander folgen bzw. miteinander verknüpft werden?
  • Wie können die erforderlichen Änderungen aus Normen und Richtlinien implementiert werden?
  • Wer macht’s?
  • Wie können die Beteiligten ihre Kooperation organisieren?

Unsere Methodik beinhaltet eine Recherche relevanter Studien, Vor-Ort-Besichtigung der vorhandenen Systeme, Interviews mit beteiligten Operatoren und regelmäßige Treffen mit allen Stakeholdern.

Wirmoderieren die Diskussion der Stakeholder zu den nächsten gemeinsamen Schritten und geben ein klares Bild davon, welche Maßnahmen für die künftige IVS-Architektur betrachtet werden sollten.