Fahrgeldmanagement

Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts

Bei abschmelzenden öffentlichen Budgets und einem zunehmenden Wettbewerb gewinnen die direkten Einnahmen eines Verkehrsunternehmens ein immer größeres Gewicht zur Deckung der Gesamtkosten.

Daher erhält auch der Ticketvertrieb und das Fahrgeldmanagement eine stetig wachsende Bedeutung für die Nachhaltigkeit eines Unternehmens.

Als Konsequenz werden an den Vertrieb und die Vertriebssysteme hohe, zum Teil konträre Anforderungen gestellt wie z.B.

  • sie müssen das gesamte komplexe Tarif- und Produktspektrum zur Verfügung stellen, sollen aber für den Fahrgast eine möglichst niedrige Nutzungshürde bilden
  • sie sollen für gelegentliche Nutzer persönliche Ansprechpartner offerieren, andererseits darf der Fahrbetrieb z.B. durch einen Fahrerverkauf nicht beeinflusst werden
  • sie sollen moderne bargeldlose und mobile Zahlungsverfahren ermöglichen, aber auch eine Amortisation der hohen Kosten z.B. für Verkaufsautomaten über eine lange Nutzungsdauer sicherstellen

Und nicht zuletzt sind die Kosten der verschiedenen Vertriebskanäle zu betrachten, um einen möglichst kostengünstigen Ticketverkauf zu realisieren.

Unabhängig davon, ob Sie

  • ein konventionelles Vertriebssystem modernisieren und dafür Fahrscheinautomaten, Vor- und Fahrerverkaufssysteme oder ein Vertriebs-Hintergrundsystem neu beschaffen,
  • Ihr Vertriebssystem durch einen neuen Vertriebskanal erweitern, beispielsweise einen Webshop einführen oder Vertrieb über mobile Geräte integrieren

oder z.B.

  • die Einführung eines Electronic Ticketing Systems mit automatischer Fahrpreisberechnung und maximalem Kundenkomfort planen,

wir begleiten und beraten Sie in allen Phasen des Prozesses von der Konzeption und Wirtschaftlichkeitsanalyse über die Beschaffung bis zur erfolgreichen Systemeinführung.