Erste ZIMs im Hamburger S-Bahn-Netz

S-Bahnhof Hamburg-Hammerbrook mit moderner Fahrgastinformation ausgestattet

Im Rahmen einer Pilotinstallation wurden in der S-Bahn-Station Hamburg-Hammerbrook die ersten neuartigen ZugInfoMonitore (ZIM) im Wide-Format installiert. Die optische Fahrgastinformation wird nun auf einem beidseitigen ZIM Wide Gerät (Master + Slave) ausgegeben.

Testgerät im Einsatz

Diese Geräte bestehen jeweils aus einem TFT-Display im Wide-Format, das in einem witterungsfesten Gehäuse untergebracht sind. Das Format erlaubt den Einsatz der ZIM-Geräte nun auch überall dort, wo der Einsatz der größeren ZIM-Geräte durch das niedrige Bahnhofsdach bisher nicht möglich war.

Durch die Integration einer Softwareschnittstelle in die Anwendungssoftware der Anzeiger, wurde es möglich die Datenversorgung vorläufig über das vorhandene Backend der Hamburger S-Bahn (IMS) vorzunehmen. Später ist eine Umstellung auf das IRIS+ Backend geplant, woraus sich mehr Möglichkeiten in der Gestaltung der Layouts ergeben.

BLIC unterstützt die DB Station & Service AG im Rahmen des Projektes „Reisendeninformation der Zukunft“ bei der Konzeptionierung, der Ausschreibung und Beschaffung sowie bei den Realisierungs- und Abnahmephasen. Lieferant für die am S-Bahnhof HH-Hammerbrook verbauten Geräte ist die Firma Luminator Technology Group.

Alter und neuer Anzeiger im Direktvergleich