Neue Dynamische Fahrgastinformation (DFI) für Jena

Die Jenaer Nahverkehrs GmbH ersetzt die in die Jahre gekommenen LCD-DFI durch moderne LED-DFI Anzeiger

Mit dem schrittweisen Austausch der LCD-DFI-Anzeiger durch energieeffiziente und langlebige LED-DFI-Anzeiger möchte die Jenaer Nahverkehr GmbH ihr Service-Angebot kontinuierlich optimieren und die Attraktivität für ihre Kunden ausbauen. Um einen barrierefreien ÖPNV zu stärken, verfügen die DFI-Anzeiger zusätzlich über eine Vorlesefunktion (Text-to-speech-Module, TTS) die per Taster gestartet werden kann.

Nach der europaweiten Ausschreibung wurde mit dem Sieger, der LUMINO Licht Elektronik GmbH, ein Rahmenvertrag abgeschlossen. Der Jenaer Nahverkehr kann damit in den kommenden Jahren, schrittweise die alten LCD-DFI-Anzeiger ersetzen und zusätzlich weitere Haltestellen mit DFI-Anzeigern ausrüsten. Grundlage für die Versorgung der Anzeiger mit aktuellen Abfahrtsinformationen ist die Anbindung des neuen DFI-Systems an die Echtzeit-Datendrehscheibe des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT). Mit dieser Erweiterung können auf den DFI-Anzeigern auch Echtzeit-Daten Dritter (z.B. des Schienen-Personen-Nahverkehrs) für die Fahrgäste dargestellt werden. Die bereits in den letzten Jahren installierten LED-Anzeiger der Firma deister informationstechnik GmbH erhalten einen neuen Steuerungsrechner, damit die beiden Anzeiger-Generationen (Bestands-LED-Anzeiger der Firma Deister und neue LED-Anzeiger der Firma LUMINO) in das neue DFI-Hintergrundsystems integriert werden können.

Noch in diesem Jahr werden die ersten Anzeiger getauscht und in Betrieb genommen. Der sukzessive Endausbau der LED-DFI-Anzeiger soll bis zum Jahr 2029 abgeschlossen werden.

Alte LCD-Displays in Lobeda-West (Quelle: JNV)

Go back