BLIC Projektmanagement für multimodalen „MobilitätsHub“ Mitteldeutschland

Forschungsprojekt „MobilitätsHub“ gestartet

Im Rahmen der Initiative „eTicketing und digitale Vernetzung im Öffentlichen Personenverkehr“ des Bundesverkehrsministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fand am 03. Februar 2017 das interne KickOff zum Forschungsprojekt „MobilitätsHub“ statt.

Ziel des Projektes ist es dem Fahrgast einen vereinfachten Zugang zum Mobilitätsangebot in der Region zu bieten. So ist geplant die Ticketing-Systeme möglichst vieler Mobilitätsanbieter im Raum Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) zu vernetzen, so dass die Fahrgäste über eine regionale App möglichst viele Angebote – vom Öffentlichen Nahverkehr über Carsharing-Angebote bis zum Fahrradverleih – nutzen können. Dabei ist geplant, dass nur eine einmalige Anmeldung erforderlich ist und die Reise mit nur einem Tastendruck gebucht werden kann.

Am Projekt beteiligen sind die Partner Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH, DB Regio, AG Fraunhofer IVI, HaCon Ingenieurgesellschaft mbH, Magdeburger Regionalverkehrsverbund GmbH, Mobility Center GmbH, Mitteldeutscher Verkehrsverbund GmbH, NASA GmbH, TAF mobile GmbH. Die BLIC GmbH übernimmt das übergeordnete Projektmanagement.

 

Die Zeitplanung sieht eine Umsetzung, Testphase und Auswertung der Ergebnisse bis September 2018 vor. Dabei ist eine enge Abstimmung mit den weiteren Projekten der Initiative des BMVI, zur Nutzung von Synergien und Vermeidung von parallelen Entwicklungen, geplant.

Gefördert durch