BLIC berät Stadt Bischkek beim Electronic Ticketing

Pressemitteilung

Ein Konsortium aus der BLIC GmbH und der Hamburger Unternehmensberatung Synergica GmbH hat nach einer internationalen Ausschreibung der europäischen Entwicklungsbank EBRD und der Stadt Bischkek den Auftrag erhalten, die Stadtverwaltung von Bischkek bei der Einführung eines modernen E-Ticketing-Systems für den öffentlichen Busverkehr zu beraten.

Gustav Thiesing (Projektleiter BLIC) und der Leiter des Trolleybusbetriebs, Gennadi A. Militzkiy nach der Vertrags-unterzeichnung.

Bischkek ist die Hauptstadt der Republik Kirgisien in Zentralasien und hat ca. 1,2 Mio. Einwohner. Die Stadtverwaltung betreibt über ihre Verkehrsbetriebe ein Trolleybus- und ein Busnetz mit insgesamt ca. 600 Fahrzeugen und befördert damit jährlich über 60 Mio. Fahrgäste auf 29 Linien.

Für die Verkehrsunternehmen wird das Konsortium ein Konzept für ein skalierbares E-Ticketing- System erarbeiten, eine entsprechende Ausschreibung für die Beschaffung und den Betrieb des Systems vorbereiten und die Stadt bei der Implementation begleiten.

Der Vertrag zwischen BLIC und der Stadt Bischkek wurde am 14. Mai 2013 im Rathaus von Bischkek in Anwesenheit der Ständigen Vertreterin der deutschen Botschafterin unterzeichnet.

Das Projekt hat eine Laufzeit von 26 Monaten, in diesem Zeitraum werden Vertreter des Konsortiums regelmäßig in Kirgistan tätig sein.